Melassierung

Die Trocknungsanlage Niederuzwil kann dem Trockengut im Trocknungsprozess vor der Würfelpresse Melasse-Sirup zuführen.

Melasse-Sirup ist eine Mischung von Melasse und Früchtesirup im Verhältnis 7:3.

Der Früchtesirup stammt aus der Obstverarbeitung. Die Melasse ist ein Nebenprodukt der Zuckerherstellung und enthält viel Zucker, sowie Mineralstoffe und Nicht-Protein-Stickstoff-Verbindungen (NPN-Verbindungen), unter anderem Betain. Die NPN-Verbindungen können von Wiederkäuern im Pansen zum Proteinaufbau verwendet werden. Melasse-Sirup ist aufgrund des Zuckergehalts ein Energiefuttermittel mit hoher Schmackhaftigkeit. Zudem dient Melasse-Sirup als Pelletierhilfsmittel.

Bei der Trocknung von Mais und Getreide wird die Zugabe von Melasse-Sirup empfohlen, weil der Zucker die Würfelbildung unterstützt. Ansonsten zerfallen die Würfel bei mechanischer Belastung wieder.

Je nach Wunsch kann bei der Trocknung 2-5% Melasse-Sirup zugefügt werden. Bei Bio-Produkten darf maximal 1% konventioneller Melasse-Sirup zugefügt werden.

Die Kosten betragen 0.38 Franken pro Liter Melasse-Sirup.


Der Melasse-Sirup hat folgende Gehalte pro kg FS

 

Trockensubstanz70-72%
Rohproteinca. 7.5%
NELca. 5.5 MJ/kg
NEVca. 6.2 MJ/kg
VESca. 9.3 MJ/kg
Gesamtzucker39-41%