Getreide-Würfel

Verfüttern Sie Ihr eigenes Getreide. Sie profitieren von der hohen Qualität und sparen den Umweg über die Futtermühle.

Mit der Trocknung und Pelletierung des Getreides wird dieses lange haltbar und eignet sich hervorragend als günstiges Kraftfutter.

Falls Sie Ganzpflanzen-Getreide trocknen wollen, muss die Ernte mit dem Feldhäcksler erfolgen. Das Getreide muss kurz geschnitten sein, damit es in der Trocknungsanlage verarbeitet werden kann.

Anmeldung

Rufen Sie uns vorgängig an, damit wir Ihre Lieferung vormerken können:
071 951 53 18

Je früher Sie anrufen, desto flexibler können wir Sie einteilen.

Preise

Beschreibungpro 100 kg Trockengut
Basispreis Trocknung gedroschenes Getreide inkl. Pelletierung  8.80 Fr.
Basispreis Trocknung Getreide Ganzpflanze/Stroh Häcksel10.80 Fr.

 

Der Basispreis basiert auf einem durchschnittlichen TS-Gehalt von 80-84%. Je nach Gasverbrauch wird der Basispreis erhöht (tieferer TS-Gehalt des angelieferten Getreides).
Energietabelle mit Preisabstufung öffnen

Die Preise sind exkl. 2.5% Mehrwertsteuer.

Melassierung

Dem Trockengut kann vor der Würfelpresse je nach Wunsch 3-5% Melasse-Sirup zugemischt werden. Die Kosten betragen Fr. 0.40 pro Liter zugemischtem Melasse-Sirup.

Mit der Melassierung binden die Würfel besser. Zudem erhöht sich der Zuckergehalt der Würfel und die Schmackhaftigkeit wird verbessert.

Tipps

Das optimale Stadium des Getreides für die Trocknung sind die Gelb- und Teigreife. Das Getreide kann mit oder ohne Halm angeliefert werden. Durch den Halmanteil erhöht sich der Rohfasergehalt im Futtermittel.

Durch die Trocknung und Pelletierung werden die Körner aufgebrochen und können optimal verdaut werden.

Gerste und Weizen eignen sich gut für die Pelletierung. Hafer und Triticale sollten nur in Mischung mit anderen Getreidearten oder mit Gras angeliefert werden, weil die Pelletierung sonst Schwierigkeiten bereiten kann.